MARC AVREL

 

Die ABC-Westside-Galerie freut sich eine umfangreiche Einzelausstellung des Münchner Künstlers Marc Aurel zu präsentieren. Marc Aurel (*1981)  ist in München kein Unbekannter: Mit seinem Kunstverständnis des Crossover ist er schon an vielen Orten in München in Erscheinung getreten. Als Musiker mit seiner Konzept-Combo „Cloneheadz“, als Mitglied der Künstlergruppe „Münchner Euphorie“ und als Künstler in diversen Off-Räumen (Giesing) aber auch aus etablierten Ausstellungsorten (Kunstpavillon, Kunstarkaden) ist er dem Münchner Publikum bereits vertraut.

 

Für Marc Aurel  „ist sein ganzes Leben Kunst und dazu gibt es keine Alternative“.  Diese Radikalität und Leidenschaft, zwischen Leben und Kunst keinen Unterschied zu machen,  bildet das Hauptmerkmal im Werk Marc Aurels. Seine Kunst ist vielseitig, sprengt alle Grenzen und ist auf keine bestimmte Technik festgelegt. Die Themen seiner Kunst dagegen ziehen sich wie ein roter Faden durch sein Werk. Seine Arbeiten sind turbokapitalismus- und gesellschaftskritisch, aber auch die Selbstverständlichkeit des digitalen Zeitalters wird in Frage gestellt.

 

Oftmals greift er auf Themen alter Mythologien oder Religionen zurück, um den Menschen in seiner heutigen Existenz zu thematisieren. Ein vertieftes Wissen aus Geschichtsbüchern oder von wissenschaftlichen Texten nutzt er, um existentielle Fragen der Menschheit darzustellen.

 

Die kommende Ausstellung zeigt eine neue, noch nicht gezeigte Werkreihe von Bildern, die sich mit dem Thema der menschlichen Evolution beschäftigt. Marc Aurel arbeitet mit digitalen Collagen, Collagen deren ursprüngliche Abbildungen verkleinert sind bis zur Unkenntlichkeit.  Kleinere Arbeiten auf Papyrus spielen auf den Beginn der menschlichen Niederschrift an.

 

Auf den Bildern, die mit Tiermotiven digital collagiert sind, erzählt der Künstler von der Beziehung des Menschen zur Natur. Jeweils ein kleineres Format „kokettiert“ mit einem großformatigen Werk und wird auf ironische Weise ergänzt.  Es geht um den Menschen, der  vom Jäger und Sammler zum sesshaften Bauern wird und Tiere domestiziert. Wenn die Katze das Wollknäul haben will, der Raubfisch den kleinen Fisch jagt und der Esel die Karotte schnappt, erzählen diese Tiere auch vom Menschen, der durch die Kenntnisse des Werkzeugbauens,  die Natur zu beherrschen versucht.

 

Vita

Born 1981, München

Current Assistent to Prof. Markus Oehlen Academy of Arts Munich

Feb. 2011 Diploma at the Academy of Arts (AdBK) Munich

Award Senator-Bernhard-Borst prize, trust of the AdBK

 

Books

2015 “Unruh” / 2014 „Wixipedia“ / 2014 „ Facegod“ / 2008 „Buch 36“ VistVunkVerlag

 

Films

2015 Vin de Illusion, Cloneheadz and Ü, 35mm Kurz und Knapp / 2013 No.674, Liberation Front, 35mm Kurz und Knapp /2012 Tag mit Legenden, Liberation Front , 35mm Kurz und Knapp

 

Records

2015 VKP “ VKP“ EP , Haufen Records /2015 M.A.S.K. the man “Mask” Youtube / 2012 Cloneheadz „2012+24=2036“ / 2011 Cloneheadz „Heimatmelodien“ VistVunkVerlag / 2006 „Cloneheadz“

 

Videos

For a list of Videos please look at Youtube Channel Gottfreak

 

Solo-shows

2014 „Oceanus Procellarum“, Gallery Robert Weber Munich / 2013 „Hunger und andere Klischees“, Gallery Seiler Munich

 

Group-shows

2016 „Concret“ VKP , Image Movment, Berlin / “Zimmerfrei” Hotel Mariandl, München / „Under my Thumb“, Neu West Berlin, Berlin / „ Aus der Mitte entspringt ein Kreis“ with J. Grosu, G.Ünlü, Ch. Honold, Kunstarkaden Munich

2015 „Social Freezing“ with Justin Lieberman and Mahlergruppe, Galerie Huren & Soehne Munich/  Untitled: Gülbin Ünlü and Marc Aurel / Gallery R. Weber Munich / Name dropping / Gallery R. Weber Munich

2014 “Oehlen Maschine” / First Page Gallery Munich / „Vienna One“ Brick 5 / Gallery R. Weber Vienna / „Mucamie“ ( Exhibition and curation) München / „Adler pres.:Trash Art Delux“ Neurotitan Berlin / „Splitscreen“ Raum-Schiff Linz

2013 „Le petit Monde“ Isartaler B. in cooperation with Sabine Breitenstein Munich / „Stuttgart One“ Gallery Robert Weber Stuttgart / „Löcher sind da, um gestopft zu werden“ Offspace Muinich / „Lamentine 4”, Avantrash Munich

2012 „Neue Tiere 3“ with Michael Biber, David Ostrowski, Alex Rath and others Kunstverein Koelnberg Cologne

2011 „The Gathering“, Lothringer 13 Munich / „Der Trojaner”, Gallery Stephanie Bender Munich / „Prärie“, Diplom AdBK Munich / „Peripherie“, Debütanten AdBK Munich / “Between Abstraction and Concreteness” Dina4Projekte, Munich/Berlin and Gallery Rupert Pfab Düsseldorf Berlin (Exhibition and Performance) / “I had dreamed the the perfect Painting”, Kunstpavillon /alter Botanischer Garten / Performance „ Der Stamm“ Munich

2010 Die Münchner Euphorie zeigt : Zucht“ mbf- Kunstprojekte Munich / „no name“, Gallery Rober Weber Munich / „Der Trojaner”, Gallery Stephanie Bender Munich / „Prärie“, Diplom AdBK Munich / „Peripherie“, Debütanten AdBK Munich / „Die bösen Onkel geben sich die Ehre“, Die Repüblik Munich / „Dreamgirl”, Raven Straubing / Jahresausstellung, AdbK Munich

2009 „Wir gewöhnen uns an alles!“, AdBK Munich / Jahresausstellung, AdbK Munich / „Weltraum in der Lotringer 13“, Lothringer 13 Munich

2008 „FROSTER“ ,geh8 Kunstraum, Dresden / „Alexander Rath feat. The Cloneheadz” Gallery Utopica Prague / „Die neue Münchener Freiheit“, Gartenhaus AdBK Munich / „Kleinere Arbeiten“, Raum 500 Munich / Jahresausstellung, AdbK Munich

2007 „subsubnetcity“, Raum 500 Berlin

2006 “Clonestylz”, Kranhalle Munich / Jahresausstellung, AdbK Munich / “Back to School”, AdBK Munich

 

Performance

2015 „ Konglomerat : Worm Wars” with Gülbin Ünlü / Kunstpavillion Munich / „Weltraum, Performance - Cloneheadz - 10 Years” / Rathaus Galerie Munich

2014 „One Game One Artwork“ Gallery R.Weber Munich / „ The Jam“ with M. Oehlen, Eva-Maria Goessling Munich

2012 “DigitalAnalog mit Cloneheadz 24”, Gasteig Munich

2011 “Between Abstraction and Concreteness” Dina4Projekte, Munich/Berlin and Gallery Rupert Pfab Düsseldorf Berlin (Exhibition and Performance) / “I had dreamed the the perfect Painting”, Kunstpavillon /alter Botanischer Garten Performance „ Der Stamm“ Munich

2010 „Open Art München“ Aftershowparty, Palais

2009 „digital-analog“, Gasteig Munich / „Solo Auftritt“ marc_key, AdbK Sommerfest und Jahresausstellung

2008 „Cologne Open“, Gallery Hammelehle und Ahrens Cologne / „850th anniversary of Munich“, Bühne der zeitgenössischen Kunst am Wittelsbacherplatz Munich /„Alexander Rath feat. The Cloneheadz” Gallery Utopica Prague

2007 „Live at CEMAS Festival“ Munich

2006 „Elektronic Avantgarde Night“, Zakk Düsseldorf /„Rundgang“, Jahresausstellung AdBK Class: Prof. Albert Oehlen Düsseldorf / „Dreamgeruch“ Gallery Adler Frankfurt

2005 „Solo Angriff”, Schwabinger 7 Munich / „Markus Oehlen feat. Die Cloneheadz“, BUGA Munich

2004 Marcy de Sade replica 25 treibt den Teufel ein Hell Yeah!, Munich

 

Zur Ausstellung „Romani Fame“ in der ABC Westside Galerie

 

Diese Seite teilen:



ABC WESTSIDE GALERIE IN MÜNCHEN WESTEND