Michael Eder

Michael Eder, Jahrgang 1956, der die Fotografie als lebenserfüllende Aufgabe sieht, legt seit mehr als 30 Jahren die Kamera nicht mehr aus den Händen. Der Fokus seiner Arbeiten liegt auf der Schönheit und Sinnlichkeit des menschliches Körpers, mit all seinen Fassetten, ohne auf Vollkommenheit zu achten, jenseits jeder Pornografie, einfach nur betrachtend und anschließend verändernd. Hervorheben, was verborgen ist, verbergen, was offensichtlich scheint, dem Wunderwerk des nackten Körpers huldigen, auf eine Entdeckungsreise gehen, zusammen mit dem Modell, das sich darauf einlassen muss. Da gibt es keine Tabus, keine Scham und keine Grenzen. Der Fotograf bildet ab, was er sieht und der Künstler verändert, verfremdet, was es noch zu sehen und erfühlen gilt. Das Bild wird zum Bildnis der Person, es erlaubt Einblicke, nicht nur Aufblicke, die verzaubern, die Gefühle hervorrufen, die eintauchen lassen in die nicht mehr vorhandene Realität. Texturen legen sich um sanfte Frauenkörper, strenge Grafiken bilden einen Rahmen für weiche Rundungen, Sinnlichkeit wird übersinnlich. Die abbildende Fotografie bekommt durch die künstlerische Bearbeitung eine neue Dimension, eine andere Wahrheit, eine überraschende Wende, ein neues Gesicht, eine weitere Ebene.

Vita: Michael Eder

Geb. 11. April 1956 in Reutlingen; 1977-83  Fotografenausbildung bei verschiedenen Fotografen (John Buchbauer Stgt., Hado Prutzmann Mü., Thomas Reutter HH/Paris u.a.); ab 1983 freiberuflicher Fotograf für verschiedene Zeitschriften- und Buchverlage (Twen, Gala, Bunte, Tour, Easy Rider u.a.), Schwerpunkt Reise-, Motorrad- und Peoplefotografie); ab 1984 eigenes Fotostudio und Werbeagentur in Reutlingen; 1990 Meisterprüfung Fotografie; ab 2005 eigenes Studio in München

 

Ausstellungen und Buchprojekte:

2016 Ausstellung "ÜberSinnlich" in der ABC Westside Galerie; 2014 Ausstellung Foto-Compilations bei Spotosphere; 2013 Buchprojekte "München-Haidhausen", "Mein kleines Gartenparadies"; 2011 Buchprojekte "Natürlich schön und gesund" und "Mit Liebe selbst gemacht"; 2010 Ausstellung bei Hubercraft - München; 2009 Buchprojekt "Kitzbühel bis Kufstein", Ausstellung bei Kasu München; 2008 Gemeinschaftsausstellung "sixpack" in der Galerie 5 Reutlingen 6 Künstler 6 Techniken; 2007 Kulturnacht Reutlingen - Fotocompilation "nudes"; 2006 Ausstellung Fotocompilations "Crossworks" in Amper Klinikum Dachau: "Kunst im Klinikum"; 2005 Ausstellung Fotocompilations auf der Ambiente Frankfurt; ab 2004 Ausstellung Fotocompilations auf der Tendence in Frankfurt (erstmalig mit neuer "UV-directprint Technik" auf Metal, Stein, Holz und Plexiglas); 2004 Buchprojekt "Kulinarisches Südtirol"; ab 1998 erste Ausstellung mit Polaroidtransfers, Kalender Projekte, SW Portraits


Diese Seite teilen:



ABC WESTSIDE GALERIE IN MÜNCHEN WESTEND